logo cmv2

13 Millionen: IMPULS für Amateurmusik

Nach Lockerung der Corona-Maßnahmen kann das Förderprogramm IMPULS Amateurmusikensembles gerade jetzt tatkräftig beim Wiedereinstieg und der Mitgliedergewinnung unterstützen. Vom ca. 20 Millionen-Gesamtvolumen stehen noch 13 Millionen EUR bereit. Förderungen bis zu 15.000 EUR sind möglich. Gefördert werden Open-Air-Konzerte in Kooperation mit anderen regionalen Akteur*innen, Videodrehs, musikalische Spaziergänge, Workshops und Jugendnachmittage, große Musicalaufführungen oder Projekte zur Digitalisierung. Bewerben Sie sich jetzt!

Das Förderprogramm startet mit einem neuen Antragsverfahren ins Jahr 2022! Seit Januar 2022 können laufend Anträge eingereicht werden. Dabei gilt eine 2-Monats-Frist für die Wahl Ihres individuellen Bewilligungszeitraumes. Für die Bearbeitung der Anträge ist das Eingangsdatum entscheidend. Zwischen dem Datum Ihrer Antragstellung und dem Start-Datum Ihres Bewilligungszeitraums müssen mindestens zwei Monate liegen, da ab Eingang Ihres Antrags bis zur Erteilung der Förderzusage zwei Monate zur Antragsprüfung benötigt werden. In dieser Zeit wird Ihr Antrag auf formale Richtigkeit geprüft und an eine unabhängige Jury weitergeleitet. Diese wird Ihren Antrag bewerten und gegebenenfalls zur Förderung empfehlen.

Beim Bewilligungszeitraum handelt es sich um den Zeitraum von der ersten bis zur letzten zu erwartenden Rechnung, die sie bezahlen müssen. Der Bewilligungszeitraum kann höchstens bis zum 31.12.2022 laufen. Das Projekt muss bis dahin abgeschlossen sein und es dürfen keine Ausgaben mehr getätigt werden.

Beispiel:

Sie möchten mit Ihrem Projekt im April 2022 starten und werden voraussichtlich Ihre erste projektbezogene Ausgabe am 1. April 2022 tätigen. Der 1. April 2022 entspricht dem „Start Bewilligungszeitraum“. Aufgrund der 2-Monats-Frist müssen Sie spätestens am 1. Februar 2022 Ihren Antrag beim BMCO einreichen.


Wer wird gefördert?

Antragsberechtigung: Amateurmusikensembles aus dt. Kommunen von max. 20.000 Einwohner*innen mit regelmäßiger Aktivität in den letzten Jahren. Pro Antragsteller wird maximal ein Antrag aus diesem Programm bewilligt.
Eigenanteil: 10 % der Antragssumme, ehrenamtliche Arbeit darf einberechnet werden.
Förderhöhe: 2.500 – 15.000 €
Förderfähig: z.B. Honorare, Sachausgaben sowie Weiterbildungen.

Fördermodule:

Im Online-Antrag werden Sie gebeten Ihr Projekt in eines oder in mehrere der folgenden drei Module einzuordnen. Die Einordnung in die Module spielt für die Bewertung Ihres Antrags durch die Jury keine Rolle. Diese Module sollen Ihnen lediglich Anregungen für Ihre Projektgestaltung bieten.

Modul A: Kreativer Neustart, z.B. durch Gemeinschaftskonzerte oder innovative Proben- und Aufführungsformen
Modul B: Mitgliedergewinnung, z.B. durch neue Formen der Ansprache oder Projekte mit breiter Teilhabe und Diversität
Modul C: Strukturstärkung, z.B. durch Weiterbildungen*, Organisationsentwicklung, digitales Arbeiten

*Die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen (BAK) bietet im Rahmen des IMPULS-Förderprogramms Weiterbildungen und Seminare an. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der BAK.

Bei weiteren Fragen zum Antragsverfahren können Sie sich direkt an den BMCO wenden. Schreiben Sie dafür eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sie können aber auch die Hilfe unserer Fördermittelcoachin Rebekka Fricke in Anspruch nehmen. Schreiben Sie auch Ihr gern eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen finden Sie außerdem hier.