Musizieren in schwierigen Zeiten

Die aktuelle Situation ist für uns passionierte Chorsänger*innen und Chorleiter*innen nicht leicht zu bewältigen. Umso positiver ist es zu werten, dass wir in einer digitalen Welt leben, die zumindest eine digitale Gemeinschaft ermöglicht, wenn sie am meisten gebraucht wird. In ganz Deutschland wurden und werden musikalische Projekte ins Leben gerufen, mit denen die Chorabstinenz verkürzt werden kann.

Schauen Sie sich doch z. B. beim Chorverband Hamburg einmal um. Der Verband sammelt und veröffentlicht viele Ideen wie virtuelle Chorproben, einen digitalen Marktplatz für Chöre oder einen Kurs zum Blattsingen.

Weitere Informationen: https://chorverband-hamburg.de/aktuelles/